26. Nov. 2008

Einer der bekanntesten und beliebtesten Weihnachtsmärkte in Schweden ist der große Julmarknad auf dem Gelände des Freilichtmuseum Skansen in Stockholm. An allen vier Adventswochenenden findet der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Große Teile des Freilichtmuseum erstrahlen an den Wochenenden in einem atemberaubenden vorweihnachtlichen Glanz. Überall auf diesem Weihnachtsmarkt findet man Stände und Buden mit Süßigkeiten wie Marzipan, Lebkuchen und Julbröd und auch den leckeren Glögg kann man an allen Ecken kaufen. Viele Aussteller bieten außerdem handwerkliches aus ganz Schweden, sowie viele Spezialitäten aus allen Landesteilen an. Mit einem verhältnismäßig geringen Eintrittsgeld und einer riesigen Auswahl an Möglichkeiten lässt sich in Skansen ein wirklich gelungener vorweihnachtlicher Tag verbringen. Termine an denen sich die Anreise zu diesem Weihnachtsmarkt besonders lohnen, sind die beiden Tage an dem das große Julallsången stattfindet und der Tag an dem das Luciafest begangen wird.
[weiterlesen …]

19. Nov. 2008

Wer mit der Fähre nach Schweden möchte hat die Wahl zwischen verschiedenen Abfahrtshäfen und Reedereien, eine dieser Möglichkeiten ist Rostock und die Reederei Scandlines. Denn mit der Fähre nach Schweden ist es für Reisende aus Berlin, Dresden oder Leipzig am Besten über diesen Fährhafen über die Ostsee zu reisen. Rostock ist sowohl Firmensitz der Scandlines GmbH und einer der wichtigen Knotenpunkte im Ostsee-Reiseverkehr, den nicht nur Trelleborg wird ab hier mit den verschiedenen Fähren angesteuert, sondern auch das dänische Gedser und das lettische Ventspils. Die Scandlines betreibt auf der Route von Rostock nach Trelleborg zwei Schiffe, die beiden Ro-Pax Fähren Skåne und Mecklenburg Vorpommern. Die beiden Kombi-Fähren, die jeweils mehr als 3.200 Lademeter Platz bieten, was in etwa 400 Autos entspricht, reichen aus um die Strecke von Deutschland nach Schweden und zurück dreimal täglich zu bedienen. Mit einer Kapazität von 600 Passagieren und einer Länge von circa 200 Metern gehören diese beiden Fähren zu den größeren Fähren in Richtung Schweden. Diese Schwedenfähren die sowohl Autos, Lastkraftwagen und komplette Einbahnzüge über die Ostsee befördern benötigen für eine Überfahrt in etwa 6 Stunden. Mit genügen Raum für Ruhe und Entspannung, einer guten Auswahl an Speisen und Getränken und einem großzügig ausgestatteten Travel-Shop lässt sich die Überfahrt nach Schweden recht kurzweilig gestalten.
[weiterlesen …]

4. Nov. 2008

Das Schwedenforum unter www.aktivschweden.de wurde vor kurzem von Grund auf erneuert, mit neuer Software und einem neuen Layout ist es nun noch übersichtlicher und schöner. Durch viele neue und interessante Rubriken, sowie einem aktiven Stamm von Usern aus Deutschland und Schweden kann hier jeder Schwedenfan mit gleichgesinnten und Interessierten diskutieren und fachsimpeln. Es können Informationen und Wissen austauscht werden, oder man kann sich einfach vom Virus „Urlaub in Schweden“ anstecken lassen.

Einfach anmelden und mitmachen!

Schwedenforum AktivSchweden:

www.AktivSchweden.de/schwedenforum/

-fb

4. Nov. 2008

Der November ist angebrochen, alles denkt schon mit Erwartung an die Adventszeit und an Weihnachten, „Was kaufe ich wem“, „Wo kaufe ich was“, und viele andere Fragen sind wieder aktuell. Was man wem kauft, kann ich nicht sagen, aber wo man was kauft, da hätte ich einen guten Vorschlag! Warum nicht zum Einkaufs- und Erholungsbummel nach Göteborg? Die Stena Line bietet im November die Möglichkeit mit einem der beiden großen Stena Fährschiffe Germanica und Scandinavica von Kiel nach Göteborg zu fahren und dort einen Tag auf Schwedens größten Weihnachtsmarkt im Liseberg zu verbringen. Mit der Fähre nach Schweden hört sich im ersten Moment aufwändig, anstrengend und teuer an, ist aber keines von alle dem, wenn ab 19 Uhr die Fähe Richtung Schweden Kiel verlässt, ist Entspannung und Erholung angesagt. Mit dem Jul-Weihnachts-Büfett im Bord-Restaurant wird für das leiblich Wohl gesorgt und in einer der Bars, Restaurants oder Night-Clubs an Bord kann man sich den Abend nach Lust und Laune gestalten. Wenn die Fähre dann morgens um 9 Uhr Göteborg erreicht startet ein sicher ereignisreicher Tag in der vorweihnachtlichen schwedischen Stadt Göteborg. Einkaufen und Bummeln im Kungsportsavenyn oder in Haga und später dann in den Vergnügungspark Liseberg, der ab Mitte November Schwedens größten Weihnachtsmarkt mit dem Namen „Jul  på  Liseberg“ beherbergt. Hier kann mit gebrannten Mandeln, Glögg und anderen Leckereien ein vergnüglicher Tag verbracht werden, bis dann um 19 Uhr die Fähre wieder Richtung Kiel abfährt.
[weiterlesen …]