19. Jan. 2009

hkDie Fahrt von Stockholm in den Norden Schwedens, entlang des Bottnischen Meerbusens, führt auf der E4 automatisch durch das wunderschöne Gebiet der Höga Kusten (Hohe Küste). Etwa 80 km hinter der kleinen Stadt Sundsvall, nachdem man durch hügeliges Land mit zum Teil noch unberührter Wälder gefahren ist, kommt man zur Höga Kustenbron. Die Höga Kustenbron ist mit einer Länge von 1867 Meter und einer Gesamthöhe von 186 Meter, das zweit höchste Bauwerk Schwedens. Ab hier beginnt das Gebiet der Höga Kusten, einer einzigartigen Landschaft die im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurde. Nach weiteren 50 Kilometern Fahrt kommt man zum Skuleskogen Nationalpark. Dieser Park und das umliegende Gebiet ermöglicht einem Naturverbundenen und Abenteuerlustigen Urlauber, den lang ersehnten Urlaub ausgiebig zu genießen. Egal was man sucht, sei es Ruhe, Entspannung, Erholung, Abenteuer oder Abwechslung – alles wird geboten. Zum Beispiel kann auf einer Wanderung durch den Slåttdalsskrevan, einer Schlucht mit 200 Meter Länge und zum Teil 40 Meter hohen senkrecht abfallende Wänden, eine wirklich beeindruckende Natur erkundet werden. Auch Wanderungen entlang der Ostseeküste, mit einem wunderbaren Ausblick auf die Ostsee mit den vielen vorgelagerten kleinen Inseln lassen den Naturfreund die wahrhafte Schönheit dieses Landstriches erleben.

[weiterlesen …]

14. Jan. 2009

Jokkmokks marknad - Jokkmokks vintermarknad - Jokkmokk WintermarktDer kleine Ort Jokkmokk liegt direkt am Polarkreis im schwedischen Lappland. Normalerweise ein eher verschlafener Ort, erwacht er an jedem ersten Donnerstag im Februar und verwandelt sich in ein kulturelles Event. Seit über 400 Jahren wird der „Vintermarknad“ ausgerichtet, ursprünglich als jährliche Treffen der Sami, die zu dieser Gelegenheit mit Rentieren und Gebrauchsgegenständen handelten, um so durch den kalten und dunklen nordskandinavischen Winter zu kommen. Heute findet vor dem eigentlichen Markttagen, an drei Tagen ein historischer Wintermarkt statt, der an die ursprünglichen Wintermärkte der Samis erinnern soll. Dann ab Donnerstag startet der reguläre Wintermarkt in Jokkmokk. Auf diesem Wintermarkt kann man viele unterschiedliche Angebote, Vorführungen und Ausstellungen bestaunen. Das Angebot auf dem Wintermarkt reicht von Schmuck, Holzgegenständen und Jagdmesser, über verschiedene Felle und traditioneller Kleidung der Samis, bis hin zu Spezialitäten wie Rentier- und Elchfleisch.

[weiterlesen …]

8. Jan. 2009

Reise nach SchwedenObwohl dieses Jahr wohl eher ein Jahr der Krisen und der schlechten Meldungen sein wird, ist es sicher, das sich trotzdem viele Urlauber in Richtung Schweden auf den Weg machen. Bei Urlaubern die Schweden jedes Jahr wieder besuchen, ist meist schon jetzt alles gebucht und geplant. Touristen, die aber dieses Jahr zum ersten mal in Richtung Skandinavien aufbrechen, stellen sich viele Fragen. Zum Beispiel, stellt sich zuerst einmal die Frage: Wie komme ich überhaupt nach Schweden? In Zeiten der knappen Urlaubskassen, ist es wichtig, genau zu schauen welche Verbindung am günstigsten für einen persönlich ist. Man kann heute sowohl mit der Fähre nach Schweden kommen, oder aber auch ohne eine Fähre zu nutzen, über die dänischen Brücken fahren. Ebenfalls Kombinationen aus Fähre und Brücke sind möglich und für viele Reisende von Vorteil. Die Wahl der richtigen Strecke, hängt zum einen vom Zielort ab, und zum anderen auch von der Zeit die man für die gesamte Strecke braucht. Zusätzlich spielen noch Pausenmöglichenkeiten und Streckenvorlieben unter Umständen eine Rolle. Um die passenden Strecken nach Schweden zu finden möchte ich hier einmal die Entfernungen, Zeiten und die ungefähren Preise übersichtlich aufzeigen.

[weiterlesen …]