24. Okt. 2009

advent-in-schweden-mit-der-faehreWer sucht sie nicht, die beschauliche Adventszeit? Nicht leicht zu finden in unserer hektischen Zeit.
Warum nicht einfach einen Trip mit dem Schiff Richtung Schweden machen, um dort einen Tag den Advent genießen zu können. Ab Mitte November präsentiert sich Göteborg in einer Mischung aus Tradition und Moderne, mit genügend Beschaulichkeit und einem Schuss geschäftigem vorweihnachtlichen Treiben. In den immer kürzer werdenden Tagen zeigt sich in Schwedens zweitgrößter Stadt in einem Kleid aus bläulich schimmernden Licht. Überall findet man kleinere und größere Weihnachtsmärkte, die mit Düften nach Glögg und Gebäck locken. Durch den immer noch günstigen Wechselkurs, kann man in Schweden nicht nur gut, sondern auch recht günstig einkaufen. Weil der Hafen nicht weit von der Innenstadt entfernt ist, weht einem aus der Stadt schon beim Anlegen ein Duft nach Advent entgegen. Angezogen von Duft und Licht landet man unweigerlich in Haga, dem ältesten Stadtteil Göteborgs. Hier findet an den ersten drei Wochenenden im Dezember in der Haga Nygata ein vorweihnachtlicher Markt statt der seines gleichen sucht. Dicht an dicht, in den engen Kopfsteinpflaster-Gassen reihen sich Stände an Stände, dort bieten unter anderem Künstler und Kunsthandwerker ihre Waren an.

[weiterlesen …]

14. Okt. 2009

wasserfall-schweden-oekopark-halleberg-hunnebergAm südlichen Ende des Vänern, in der Västgöta-Ebene gibt es ein Ausflugsziel, das man schon von sehr weitem erkennen kann: die Tafelberge Halleberg und Hunneberg. Nicht weit entfernt von den schwedischen Industriestädten Trollhättan, Vänersborg und Vargön gibt es hier ein Stück Natur das mehr als nur einen Besuch wert ist. Bekannt sind der Halle- und der Hunneberg auch als der Berg der Elche, was sie so interessant für Touristen in Süd- und Westschweden macht. In jedem Jahr kommen sehr viele Besucher zu diesen Bergen, um den Herrscher des Waldes auf einer Wanderung zu entdecken. Die Chancen einen Elch zu sehen, sind auf diesen beiden Bergen weitaus größer als in vielen anderen Gebieten im weiten Umkreis. Gefördert durch eine dichte Elchpopulation und die lange Geschichte der königlichen Jagd in diesem Gebiet, wurde hier das „königlichen Jagdmuseum Älgens Berg“ eingerichtet. Viele gut ausgebaute Wanderwege, Möglichkeiten der Erholung und des Entdeckens machen den Ökopark „Halle- och Hunneberg“ zu einem Ausflugsziel, zu dem sich eine auch weitere Anreise, auf alle Fälle lohnt.

[weiterlesen …]