16. Jan. 2012


Aktueller Artikel für die Saison 2013:
Brücke oder Fähre, Routen nach Schweden

Fährhafen Puttgarden (Scandlines)Es ist wieder soweit, der alljährliche Blick auf die Preise für Brücken und Fähren in Richtung Schweden. Auch dieses Jahr sind die Preise größtenteils auf dem Niveau vom letzten Jahr geblieben. Mittlerweile scheint sich die Route über die dänischen Brücken wachsender Beliebtheit zu erfreuen, wobei ich auch hören musste das einige die Fähre bei dieser Streckenwahl „vermissten“. Da ich aus dem Norden von Deutschland komme, sind die dänischen Brücken für mich fast die perfekte Route. Wobei ich immer mehr merke das 12 Stunden Autofahrt bis ans schwedische Ziel auch nicht gerade leichter werden mit den Jahren. Freunde aus Österreich, die jedes Jahr nach Mora fahren, würden die Stecke niemals ohne Fähre machen. Für sie persönlich ist die Stena Line Fähre von Kiel nach Göteborg die optimale Strecke. Und Schwedenfans aus Berlin würden wohl auch seltener auf die Idee kommen nicht über Rostock oder Sassnitz zu fahren. So ist es für jeden Reisenden der in Richtung Schweden fährt eine individuelle Entscheidung, welche Fähre oder Brücken er nimmt. Die folgende Liste soll einen ersten Anhaltspunkt liefern, welche Strecke es überhaupt gibt und welche für einen selbst am Besten ist.

[weiterlesen …]

3. Jan. 2012

TT-LineWer von Rostock oder Travemüde mit der Fähre nach Schweden möchte, kommt an den Angeboten der TT-Line nicht vorbei, denn bei Preisen die schon bei unter Einhundert Euro anfangen, lohnt der Vergleich zu den anderen Reedereien. Dieses Jahr wirbt die TT-Line mit ihrem 50-Jährigen Bestehen und dem Motto „Mehr als eine Fähre seit 50 Jahren“. Bei den Preisen hat sich im Vergleich zum letzten Jahr nur in Maßen etwas verändert. Wichtigste Änderung ist im Jahr 2012 das Tarif-Modell das die TT-Line nun für seine Tickets in Richtung Schweden anbietet. Zum einen gibt es die Flex-Tickets die es möglich machen, Termine umzubuchen oder auch zu stornieren. Diese Art von Tickets ist von Vorteil, wenn man sich nicht ganz sicher ist ob die Rückreise läuft wie geplant, oder man die Option möchte die Reise noch stornieren zu können. Das Smart-Ticket ist für Reisende die sparen möchten und sich im klaren sind, das sie zum einen sofort bei der Buchung zahlen müssen, zum anderen bei einer Stornierung keine Erstattung bekommen. Interessant ist bei diesen beiden Schweden-Tickets, das man sie auch kombinieren kann; das heißt z.B. bei der Fähre nach Schweden nutzt man das Smart-Ticket und bei der Rückreise von Schweden dann das Flexi-Ticket. Alles in allem ist meines Erachtens die Übersichtlichkeit der Tarife bei der TT-Line sehr gut und auch die Preise für Fähren nach Schweden sind wie immer erstklassig. Also, wer ab Travemünde oder Rostock mit der Fähre in Richtung Schweden möchte, sollte sich auf alle Fälle die Angebote der TT-Line ansehen.
[weiterlesen …]