4. Nov. 2007

Schärenbucht in Schweden an der OstseeEines der schönsten Gebiete in Schweden ist sicher und unbestreitbar die Küste der Ostsee zwischen Stockholm und Kalmar. Diese sogenannte Schärenküste ist eine Region die von Inseln, Felsen, Buchten und einsamen Küsten bestimmt wird. Einen Urlaub in diesem Gebiet zu verbringen ist für einen Angler wohl der Gipfel und das Paradies, hier findet er neben vielen Friedfischen wie Brassen kann man hier schöne Barsche und auch hin und wieder einen Zander landen. Das Ziel vieler Angler wird es aber sein, eines der Schärenkrokodile zu erwischen, diese Hechte haben wegen dem reichlichen Nahrungsangebot die Möglichkeiten zu wirklich stattlichen Exemplaren heranzuwachsen.


Wer dann als Angler mit der Pose auf Rotaugen angelt und dann anstatt dessen einen Hering am Haken findet, wird hellauf begeistert sein. In diesem etwa 300 Kilometer langen Küstenstreifen findet man sowohl viele Süßwasserfische, als auch einige Salzwasserfische. Man kann hier also an einer Stelle Brassen, Aal, Barsch, Hecht, Plattfische, Maränen, Hechte und Zander fangen – Anglerherz was willst Du mehr!

Schären in der Ostsee vor der Küste von StockholmInteressant ist auch die Meerforelle und selbst Lachse können hier gefangen werden. Wer mit einem Boot die Schären erkunden kann wird sicher mehr erfolg haben können einen großen Hecht zu fangen, da diese im Sommer eher in den äußeren Schären stehen. Wer Möglichkeit und Geld hat, eine Tour auf einem Trollingboot zu mieten, sollte diese Angelart einmal probieren, jedes Jahr werden hierbei kapitale Lachse und Hechte gefangen. Einen Einheimischen Angelguide zu buchen ist auch eine Investition die sich für einen Angler auszahlen kann, denn bei der ungeheuren Anzahl von Angelstellen die Richtige zu finden dürfte auch für erfahrene Angler nicht gerade leicht sein.

Je weiter südlich man kommt, desto mehr nimmt die Küste den Charakter einer normalen Meeresküste an, ab Västervik kann man dann auch in den äußeren Schären teils gute Dorsche fangen. Und auch das macht den ungeheuren Reiz dieser Gegend aus, die Gegensätze und die Möglichkeiten.

Für Familien findet sich hier genügen Abwechselung und Abenteuer, wer nicht immer nur Angeln möchte findet genügen Zerstreuung. Die Städte die in diesem Bereich liegen, bieten neben vielen kulturellen Angeboten auch gute Gelegenheiten zum Shoppen. Mit Norrköping und Nyköping finden sich hier, neben der Metropole Stockholm wirklich abwechlungsreiche und schöne Städte. Die Küste zwischen Stockholm und Kalmar ist auch eine Geschichtlich interessante Gegend, da hier überall Spuren von Wikingern und der Hanse zu finden sind. Wie fast überall in Schweden wir auch ein Naturliebhaber an diesem Stück Schweden seine Freude haben.

Weiter Informationen:
Södermanlands län: http://www.d.lst.se
Östergötlands län: http://www.e.lst.se
Stockholms län: http://www.ab.lst.se

Ferienhäuser in diesem Gebiet:

Ferienhaus am Meer 1
Ferienhaus am Meer 2
Ferienhaus am Meer 3
Ferienhaus am Meer 4

Oder selber suchen:

Unter Cofman-Ferienhäuser (80.000 Ferienhäuser in gesamt Europa)


Cofman.de – Ferienhäuser in Schweden
Hier gehen Ihre Wünsche in Erfüllung.


Bilder: Ole Warns

Mehr zu diesem Thema hier:



 

Nordland-Shop

 

3 Kommentare »

  1. Rotbarsch schreibt:

    Der Artikel lässt nicht erkennen, ob eigene Erfahrungen oder nur die üblichen Tourismus-Informationen vermittelt wurden. 2006 haben wir in dem beschriebenen Schärengebiet Tausende von Kormoranen und vollgeschissene Schären mit vom Kot der Kormorane abgestorbenen Bäumen kennengelernt. Hechte und größere andere Fische waren selten und wenn, dann waren sie meistens durch Kormoranangriffe verletzt.
    Dass es im Süden von Västervik bei den Außenschären Dorsch zu fangen gibt, halten wir für eine überholte Aussage. Dies gleicht wohl eher einem Lottospiel und war vor 30 Jahren mal aktuell.

    22. Mrz. 2008 | #

  2. frank schreibt:

    Es beruht auf eigenen Erfahrungen, und einige Infos sind von Freunden die in diesem Gebiet oft Urlaub machen. Das es in diesem Gebiet einige Kormoran Kolonien gibt, soll nicht heißen das überall, auf jeder Schäre die Kormorane alles zusch***, aber es gibt einige Gebiete die … sagen wir mal – etwas unansehnlich sind. Das Gebiet ist groß genug um den Kormoranen auszuweichen.
    Das mit den Dorschen habe ich auch immer gesagt, aber ich hab mich selber überzeugen können das es weiter draußen vor den Schären wirklich welche gibt, nicht unbedingt groß, aber immerhin… Ein Bekannter behauptet aber immer das er dort regelmäßig gute Fänge macht…

    22. Mrz. 2008 | #

  3. angeln Wels Brassen Barsche schreibt:

    Hallo, allein das man dort Süsswasser und Salzwasser Fische fangen, ist schon sehr reizvoll. Petri Heil

    12. Nov. 2010 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI