28. Feb. 2008

Mit dem Flugzeug zum Angeln nach SchwedenÜber das Wochenende mit ein paar Freunden zum Angeln fahren, ist eine gute Sache, man kann seinem Hobby nachgehen und zugleich mit Freunden gemeinsam Zeit verbringen. Das ganze macht man meist, an einem, in der Nähe gelegenen See, Fluss oder an der Küste, soweit man denn in dessen Bereich wohnt. Möchte man einmal etwas besonderes machen, und den Freunden ein außergewöhnliches Wochenende bieten, sollte man einmal darüber nachdenken, ein langes Wochenende in Schweden zu verbringen. In Zeiten der Billigflüge und Last-Minute-Reisen, ist so eine Angeltour durchaus möglich und auch finanziell in Bereich des machbaren. Je nachdem wohin man eine Angeltour in Schweden plant, kostet so ein Flug, inklusive Hin- und Rückflug ab etwa 120 Euro. Vergleicht man die Flugreise mit einer „normalen“ Tour mit der Fähre, oder über die Brücken ist der Unterschied nicht so groß wie man meist glauben mag, hinzu kommt die Zeitersparnis und die relative stressfreie Reise die ein Flug bietet. Wenn man seine Flugreise gut plant und dann vielleicht noch einen Angel-Guide in Schweden bucht, kann so ein Wochenende zu einem außergewöhnlichen Höhepunkt und auch schnell zu einer jährlichen Tradition werden.

[weiterlesen …]

4. Nov. 2007

Schärenbucht in Schweden an der OstseeEines der schönsten Gebiete in Schweden ist sicher und unbestreitbar die Küste der Ostsee zwischen Stockholm und Kalmar. Diese sogenannte Schärenküste ist eine Region die von Inseln, Felsen, Buchten und einsamen Küsten bestimmt wird. Einen Urlaub in diesem Gebiet zu verbringen ist für einen Angler wohl der Gipfel und das Paradies, hier findet er neben vielen Friedfischen wie Brassen kann man hier schöne Barsche und auch hin und wieder einen Zander landen. Das Ziel vieler Angler wird es aber sein, eines der Schärenkrokodile zu erwischen, diese Hechte haben wegen dem reichlichen Nahrungsangebot die Möglichkeiten zu wirklich stattlichen Exemplaren heranzuwachsen.

[weiterlesen …]

29. Okt. 2007

Küstenabschnitt Bohuslän in SchwedenDie Urlaub- und Reisesaison sind üblicherweise die Monate Juni bis August, also zu der Zeit in dem die Sommerferien sind. Leider ist in dieser Zeit durch Angebot und Nachfrage bedingt das meiste teurer als zu anderen Zeiten. Die Fähren sind ausgebucht und man muss je nach Route Wartezeiten in kauf nehmen. Ferienhäuser sind lange im Voraus gebucht und ansonsten Saisonbedingt teurer, kein kurzfristiger Trip ist zu diesen Zeiten kaum möglich. Wer eine Angelreise „pur“ machen möchte und nicht an Ferienzeiten gebunden ist, sollte Schweden einmal außerhalb der Saison probieren! Wirklich lohnend als Ziel und als Zeitpunkt ist das Meerforellenangeln an der Küste von Schweden im Frühjahr.

[weiterlesen …]

11. Okt. 2007

Angeln in Schweden - Schweden und AngelnSchweden ist dank seiner klaren Gewässer und den unendlichen Möglichkeiten ein Paradies für Angler. In den schwedischen Angelgewässern findet man eine Vielfalt von Fischarten, folglich gibt es auch eine recht große Anzahl von Anglern die im Urlaub hier ihrem Hobby nachgehen. Die Chancen hier einen Fisch zu fangen scheinen hier endlos zu sein, aber auch in Schweden gehören Ausdauer und Können dazu einen Kapitalen Fisch zu landen, glücklicherweise können auch Anfänger hier Glück haben und den ein oder anderen Fisch an Land ziehen.

[weiterlesen …]

26. Jul. 2007

Bootsangeln in Schweden auf dem Vänern-SeeSonntag, Schweden, Stille und Urlaub! Was kann es schöneres geben … Der zweite Tag unseres Urlaubs war angebrochen, wir wollten uns erst einmal von der Fahrt erhohlen und einen Tag am und im See verbringen. Während meine Frau auf dem Badesteg lag und sich die Sonne auf den Rücken scheinen ließ, tollten die Kinder übermütig im angenehm warmen Wasser des Vänern herum. Ich wollte in aller Ruhe meine Angelausrüstung sortieren und dann wohl noch die ein oder andere Stunde angeln – Herrlich!

[weiterlesen …]

10. Jul. 2007

Ausblick auf den Vänern See in SchwedenNach fast 11 Stunden Fahrt und über 750 Kilometern Strecke hatten wir endlich das Ferienhaus in Schweden erreicht. Nun sollte der entspannte Teil unserer Urlaubsreise nach Schweden beginnen. Meine Frau die zwar selbst Anglerin ist, aber doch eher auf einen Erholungsurlaub aus ist. Mein Sohn mit seinem Kumpel, der Abenteuer erleben und selbstverständlich auch Angeln möchte. Ich selbst, als passionierter Angler, mit kompletter Angelausrüstung angerückt, also  vollkommen auf Angeln eingestellt.

[weiterlesen …]

2. Jul. 2007

Öresundbrücke: KassenhäuserSchweden war erreicht! Die letzte, immer noch längste Etappe der Strecke zum Ferienhaus im Dalsland lag vor uns, aber irgendwie ist das Autofahren in Schweden einfacher, Stressfreier und selbst die mehr als 420 Kilometer sind erträglicher (Link). Schwedische Autofahrer scheinen nicht so aggressiv zu fahren wie in anderen Ländern manchmal üblich ist.

Der Grenzübergang und die Schalter für die Öresundbrücke sind dank Moderner Technik und genügend Personal schnell bewältigt. Grenze im Sinne von Abgrenzung und Passkontrolle gibt es aber nicht, sicher könnte es wohl mal eine Routinekontrolle geben, aber ich habe das noch nicht erlebt. Gelbe Straßenmarkierungen und Straßenschilder mit gelben Grund zeigen nur zu deutlich in welchem Land man sich nun befindet. An einem kleinen Parkplatz in der Nähe von Malmö machten wir noch einmal Rast und meine Frau übernahm das Steuer.

[weiterlesen …]

1. Jul. 2007

Schweden, das Ziel der Reise, für meine Frau ein Erholungsurlaub, für meinen Sohn und seinen Kumpel ein Abenteuer- und Erlebnisurlaub, für mich als Angler eben ein Angelurlaub. Willkommen zum nächsten teil der Reise.

Geschafft, auf der Fähre angekommen! Es ist nicht mal so schlimm auf diese Dinger drauf zu fahren, wie man sich das im Allgemeinen vorstellt. Obwohl ich schon mal Schwierigkeiten damit hatte, mit meinem letzten Auto, einem Nissan Primera Kombi 2.0 TD (älteres Modell). Leider hatte der Wagen einen Wendekreis wie eine S-Bahn und ein Turbo-Loch von 20 bis 200! Ich wollte also auf die Fähre auffahren, musste aber leider eine Schrägung hoch, und da der Nissan nicht gerade eine Bergziege war, hatte ich reichliche Probleme nach einem Zwischenstop die restliche Rampe zu schaffen. Aber diesmal, mit anderem Fahrzeug und direkter Zufahrt, ging alles wie von selbst, die Fähre war dann auch noch erfreulich leer.
[weiterlesen …]

29. Jun. 2007

Unser Urlaubsziel Schweden, ein Haus direkt am Vänern. Das sollte so ziemlich das beste sein was einem Angler passieren kann. Das gesamte Angel-Equipment ist sauber verstaut, die extra für diesen Urlaub angeschafften Angelruten und -rollen wartet sicher genauso ungeduldig wie ich auf den ersten Einsatz am Wasser.

Es ist morgens 5 Uhr 30! Um die Fähre der Vogelfluglinie in Puttgarden rechtzeitig zu erreichen ist rechtzeitiges Aufstehen leider nötig. Schon vor Wochen im Netz gebucht, sicher ist sicher! Wir habe es ja vergleichsweise leicht nach Skandinavien zu kommen, da wir nördlich von Hamburg leben, bleiben uns Sachen wie Elbtunnel und Co erspart. Trotzdem müssen wir minimal 1,5 Stunden für den Weg einplanen, das ganze ohne mögliche Staus, aber wer ist schon morgens vor sechs unterwegs.

[weiterlesen …]