14. Jun. 2014

Midsommar - Das Mittsommerfest in SchwedenMittsommer oder auf schwedisch „Midsommar“, ist nach dem Weihnachtsfest, die wichtigste und größte Festlichkeit in Schweden. Traditionell wird in Schweden Mittsommer mit Familie, Freunden oder Nachbarn gefeiert. Als das wohl bekannteste und typischste schwedische Volksfest hat Midsommar seine Wurzeln in der vorchristlichen Zeit und ging wohl aus einem Fruchtbarkeitsritual hervor. Mittsommer wird, wie der Name schon vermittelt, in der Mitte des Sommers gefeiert. Das bedeutet, das der 21. Juni als längster Tag des Jahres gefeiert wird. Man hat sich darauf geeinigt das Mittsommerfest auf den Freitag zu legen, der dem längsten Tag des Jahres am nächsten liegt, so kommt es das der midsommarafton, also der Mittsommerabend vom 19 bis zum 25. Juni variiert. Mittsommer ist das Fest, das ein Urlauber in Schweden unbedingt einmal erleben sollte, ob es nun in Stockholm mitten in der Stadt gefeiert wird, oder in einem kleinen Dorf in Mittelschweden, der unwiderstehliche Reiz dieser Feierlichkeiten ist überall unvergleichlich.
Gefeiert wird Mittsommer unter normalen Umständen im freien, das bedeutet das auch viele Städter am Midsommarafton, also dem Freitagabend aufs Land fahren und dort bei Familie oder Freunden feiern. Idealerweise besitzt der Festplatz auf dem das Mittsommerfest gefeiert wird eine Tanzfläche in deren Mitte ein Mittsommerbaum steht. Die midsommarstång wird auch teilweise nochmajstång genannt, dies hat aber nicht unbedingt etwas mit Maibaum zu tun, sondern hat eher mit dem Verb maja zu tun, was so viel wie grün anziehen oder mit Blumen geschmückt bedeutet.

Im Gegensatz zur langläufigen Meinung ist der Midsommarafton, also der Freitag kein Feiertag in Schweden, trotzdem sind viele Geschäfte geschlossen und ein großer Teil der Schweden hat an diesem Tag Urlaub und für viele Schweden beginnt am Mittsommertag auch der Jahresurlaub. Der Samstag wird in Schweden midsommardag (Mittsommertag) genannt und ist der eigentliche Festtag für Mittsommer.

Fester Bestandteil von Mittsommer ist das typische Essen, man isst frische Kartoffeln mit Dill und eingelegten Hering in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Wenn dann zum Nachtisch noch Erdbeeren mit Sahne auf den Tisch kommen, wobei die Erdbeeren aus Schweden kommen sollten, ist das Essen perfekt. Zum Essen wird an Mittsommer neben Bier (öl) auch Aquavit oder anderer Schnaps gereicht, der mit Trinksprüchen oder Liedern verkostet wird.

Geschichtlich aus der Vorchristlichen Zeit stammend, ist Mittsommer ein in vielen nordischen Ländern aus der Germanenzeit hervorgegangenes Brauchtum. Als Fruchtbarkeitsritual steht Midsommar für die Fruchtbarkeit des Sommers und die Erneuerung der Natur, deutlichstes Merkmal hierfür ist der Mittsommerbaum. Der Mittsommerbaum ist eine mit Blättern und Blumen verkleidete Stange an dessen oberen Teil ein Querbalken mit einem Blumenkranz an jedem Ende angebracht ist.

Früher glaubte man das die Mittsommernacht Magische Kräfte freisetzen würde und das in dieser Nacht auch die Magischen Wesen wie Elfen und Trolle tanzen würden. Ein anderer Glaube war, das wenn ein junges, unverheiratetes Mädchen in dieser Mittsommernacht von sieben Wiesen, sieben Blumen pflücken würde, diese dann unter ihr Kissen legt, dann von ihrem zukünftigen Ehemann träumen würde.

Wer die Möglichkeit hat zu Mittsommer nach Schweden zu Reisen um dieses Fest zu Erleben, sollte dies unbedingt machen. Es ist ein unvergessliches Erlebnis mit Schweden, und in Schweden Midsommar zu erleben.

–fb

Mehr zu diesem Thema hier:



Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI