24. Okt. 2009

advent-in-schweden-mit-der-faehreWer sucht sie nicht, die beschauliche Adventszeit? Nicht leicht zu finden in unserer hektischen Zeit.
Warum nicht einfach einen Trip mit dem Schiff Richtung Schweden machen, um dort einen Tag den Advent genießen zu können. Ab Mitte November präsentiert sich Göteborg in einer Mischung aus Tradition und Moderne, mit genügend Beschaulichkeit und einem Schuss geschäftigem vorweihnachtlichen Treiben. In den immer kürzer werdenden Tagen zeigt sich in Schwedens zweitgrößter Stadt in einem Kleid aus bläulich schimmernden Licht. Überall findet man kleinere und größere Weihnachtsmärkte, die mit Düften nach Glögg und Gebäck locken. Durch den immer noch günstigen Wechselkurs, kann man in Schweden nicht nur gut, sondern auch recht günstig einkaufen. Weil der Hafen nicht weit von der Innenstadt entfernt ist, weht einem aus der Stadt schon beim Anlegen ein Duft nach Advent entgegen. Angezogen von Duft und Licht landet man unweigerlich in Haga, dem ältesten Stadtteil Göteborgs. Hier findet an den ersten drei Wochenenden im Dezember in der Haga Nygata ein vorweihnachtlicher Markt statt der seines gleichen sucht. Dicht an dicht, in den engen Kopfsteinpflaster-Gassen reihen sich Stände an Stände, dort bieten unter anderem Künstler und Kunsthandwerker ihre Waren an.


Da die Fähre der Stena Line erst wieder am Abend Richtung Kiel ablegt, bleibt genügend Zeit um vielleicht einen Abstecher in den Freizeitpark Liseberg zu machen. Dort findet Schwedens größter Weihnachtsmarkt „Jul på Liseberg“ statt und viele Fahrgeschäfte haben für Gäste geöffnet. Viele andere Events in Göteborg locken die Besucher zur Adventszeit an und laden zum verweilen ein.

Buchbar sind Minitrips auf der Stena Line Route Kiel – Göteborg mit zehnstündigem Aufenthalt in Göteborg und zwei Übernachtungen sowie Frühstück an Bord bereits ab 95 Euro pro Person.

Info & Reservierung
Stena Line Scandinavia AB
Schwedenkai 1
24103 Kiel
Telefon: +49 (0)1805 / 916666 (14ct./min.)
Internet: www.StenaLine.de

Foto: © Stena Line

Mehr zu diesem Thema hier:



 

Nordland-Shop

 

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI