6. Aug. 2014

Loppis oder FlohmarktWenn man am Straßenrand in Schweden ein Schild mit den oftmals selbst gemalten Buchstaben LOPPIS findet, sollte man sich überlegen, dem Wegweiser zu folgen. Loppis bedeutet soviel Flohmarkt, oder Trödelmarkt und findet im Gegensatz zu Deutschland nicht auf öffentlichen Plätzen statt, sondern meist in den Häusern der Menschen die etwas zu verkaufen haben. Loppis ist also so etwas wie ein privater Hausflohmarkt, auf dem man oftmals echte Schätze finden kann. Sollte man das Glück haben, mitten in der Wildnis, weitab der natürlichen Urlauberrouten ein solches Schild zu entdecken – nichts wie hin! Aber weil die Schweden ihre Urlauber und ihre Vorlieben kennen, haben einige Loppis geschäftstüchtig erweitert. Zum Beispiel gibt es im Dalsland eine der größeren Loppis-Scheunen, die ein unglaublich weites Angebot hat – Von Keksdosen und Kaffeeservice, über Werkzeug und Alltagsgegenständen, bis hin zu Möbeln und Kleidung. Man findet Antiquitäten und Kuriositäten und vieles war man als Schwedenverrückter immer schon haben wollte.
[weiterlesen …]

14. Jun. 2014

Midsommar - Das Mittsommerfest in SchwedenMittsommer oder auf schwedisch „Midsommar“, ist nach dem Weihnachtsfest, die wichtigste und größte Festlichkeit in Schweden. Traditionell wird in Schweden Mittsommer mit Familie, Freunden oder Nachbarn gefeiert. Als das wohl bekannteste und typischste schwedische Volksfest hat Midsommar seine Wurzeln in der vorchristlichen Zeit und ging wohl aus einem Fruchtbarkeitsritual hervor. Mittsommer wird, wie der Name schon vermittelt, in der Mitte des Sommers gefeiert. Das bedeutet, das der 21. Juni als längster Tag des Jahres gefeiert wird. Man hat sich darauf geeinigt das Mittsommerfest auf den Freitag zu legen, der dem längsten Tag des Jahres am nächsten liegt, so kommt es das der midsommarafton, also der Mittsommerabend vom 19 bis zum 25. Juni variiert. Mittsommer ist das Fest, das ein Urlauber in Schweden unbedingt einmal erleben sollte, ob es nun in Stockholm mitten in der Stadt gefeiert wird, oder in einem kleinen Dorf in Mittelschweden, der unwiderstehliche Reiz dieser Feierlichkeiten ist überall unvergleichlich.
Gefeiert wird Mittsommer unter normalen Umständen im freien, das bedeutet das auch viele Städter am Midsommarafton, also dem Freitagabend aufs Land fahren und dort bei Familie oder Freunden feiern. Idealerweise besitzt der Festplatz auf dem das Mittsommerfest gefeiert wird eine Tanzfläche in deren Mitte ein Mittsommerbaum steht. Die midsommarstång wird auch teilweise nochmajstång genannt, dies hat aber nicht unbedingt etwas mit Maibaum zu tun, sondern hat eher mit dem Verb maja zu tun, was so viel wie grün anziehen oder mit Blumen geschmückt bedeutet.
[weiterlesen …]

23. Mrz. 2013

ABBA das MuseumWenn man fragt welche Musikgruppe international für Schweden steht, wird wohl fast jeder sagen: ABBA. Auch wenn viele junge Menschen nichts mehr mit der Gruppe aus Schweden, oder der Musik selber anfangen können – kennen doch fast alle ihre Musik. Obwohl mehr als 30 Jahre vergangen sind, seit dem sich die Band getrennt hat, werden noch immer ihre Musikstücke im Radio oder auf Partys gespielt. Am 7. Mai ist es endlich soweit, im Rahmen der „Swedish Music Hall of Fame“ wird es ein ABBA-Museum geben, lange von vielen Fans erwartet wird es endlich in Stockholm Wahrheit. Auf der Stockholmer Museumsinsel Djurgården wird auf ca. 2000 m² Ausstellungsfläche schwedische Musikgeschichte gezeigt, davon soll ein großer Teil ABBA gewidmet sein. Für den gesamten Monat Mai wird es nur Einritt mit vorbestellten Premieren-Tickets geben, die man auf www.abbathemuseum.com bestellen kann. Sicher wird es auch nach den ersten Wochen der Eröffnung nicht leer sein, aber ich denke das es sich sicher lohnt dieses Museum zu besuchen. Wieder eine weitere Sehenswürdigkeit in der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Ich wünsche euch in eurem Sommerurlaub viel Spaß in diesem Museum und würde mich über ein paar Kommentare freuen, wie es euch gefallen hat.

[weiterlesen …]

20. Nov. 2012

Obwohl man es im grauen und nassen Deutschland manchmal gar nicht glauben kann: bald ist wieder Weihnachten! Und obwohl auch in Schweden gerade nicht unbedingt der tiefste Winter ist, ist es doch an einigen Orten deutlich weihnachtlicher als hier bei uns. Wer zum Beispiel mit der Fähre von Kiel nach Göteborg fährt, kommt schon in den Genuss einer schwedischen Adventshauptstadt. Im Liseberg wird schon kräftig die Vorweihnachtszeit und Advent gefeiert und auch in den anderen Stadtteilen von Göteborg findet man größere und kleinere Märkte. Ab dem 30.11.2012 kann man in Frölunda Torg einen der schönsten traditionellen Weihnachtsmärkte von Göteborg erleben.
Auch der Weihnachtsmarkt in Skansen, mitten in Stockholm, wird dieses Jahr wieder tausende mit Süßigkeiten, schwedischen Handwerksarbeiten und Musik anlocken. Ab dem nächsten Wochenende (24.11.2012) kann man auf dem „Julmarknaden på skansen“ eine schöne Zeit erleben. Wer es kleiner, gemütlicher und noch schwedischer möchte, sollte zum Stortorget gehen. Auf diesem Platz in der Stockholmer Altstadt findet seit 1915 einer der ursprünglichsten Adventsmärkte in der schwedischen Hauptstadt statt. Etwas nördwestlich von Stockholm, in Sigtuna, der ältesten schwedischen Stadt, kann man an den vier Sonntagen vor Weihnachten einen schönen Advent mit Gesang, Tanz und traditionellen Handwerk verbringen. Auch in Malmö findet man ab diesem Wochenende den Traditionellen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt. In wohl gesamt Schweden findet man ab diesem oder spätestens ab nächsten Wochenende einen Weihnachtsmarkt, auf dem man einen guten Glögg trinken, oder einfach nur herum bummeln kann. Ich wünsche schon mal viel Spaß in der Adventszeit und hoffe das ich es dieses Jahr zum Weihnachtsmarkt nach Göteborg schaffe.

[weiterlesen …]

19. Jul. 2012

Sankt Nikolai kyrka - Domkirche zu StockholmObwohl ich zugegeben kein großer Kirchgänger bin, musste ich doch dieses unglaublich schöne Gotteshaus in der Stockholmer Altstadt besuchen. Die Sankt Nikolai kyrkan zu Stockholm, die auch Storkyrkan genannt wird, ist die große Domkirche in Stockholm. Sehr nahe am Königlichen Schloss gelegen, sollte man dieses Gebäude auf alle Fälle mit in die Punkte aufnehmen, die man in Stockholm besuchen will. Die aus dem Mittelalter stammende Kirche, mit dem 66 Meter hohen Kirchturm ist geschichtlich eng mit dem schwedischen Königshaus verknüpft, zuletzt hat hier Kronprinzessin Victoria von Schweden geheiratet. Durch die zentrale Lage in der Gamla Stan lässt sich ein Besuch der Stockholmer Domkirche, oder besser der Storkyrkan, gut mit anderen Ausflugszielen, oder mit einem Einkaufsbummel durch die schöne Stockholmer Altstadt verbinden. Wer eher den spirituellen Charakter dieser Kirche erleben möchte, sollte sich wochentags morgens um 8.45 Uhr zum englischsprachigen Morgengottesdienst einfinden.

[weiterlesen …]

27. Mrz. 2012

Königliches schwedisches Schloss in StockholmStockholm ist schon von sich aus, einer der schönsten Städte in Europa. Besonders fällt dies in der Altstadt „Gamla stan“ auf, oder in einem der historischen Gebäude der Stadt. Mit seinen vielen Museen, Ausstellungen, Konzerten und andern kulturellen Veranstaltungen lockt Stockholm jedes Jahr mehrere Millionen Touristen in die Stadt. Lohnenswerte Ziele in der schwedischen Hauptstadt sind unter anderem das Vasamuseum, das Nationalmuseum, oder das Nationale Historische Museum, aber vor allem sollte man das königliche Schloss in Stockholm besuchen. Der königliche Palast direkt in der Altstadt von Stockholm ist ein Ausflugsziel für das man sehr leicht einen gesamten Tag einplanen kann. Neben dem eigentlichen königlichen Palast, der alleine schon mehrere Stunden Zeit beansprucht, gibt es noch die Schatzkammer, das „Tre Kronor“ Museum, die Rüstkammer und das Antiquitätenmuseum von Gustav III. Obwohl nicht alle Teile des Schlosses frei zugänglich sind, gibt es vieles aus allen Epochen der schwedischen Geschichte zu sehen und entdecken. Wer also plant in diesem Jahr eine Reise nach Stockholm zu machen, oder nur in der Nähe dieser wunderbaren Stadt sein wird, sollte sich auf alle Fälle das königliche Schloss ansehen. Wie schon öfter erwähnt ist es auf jeden Fall gut eine Stockholm-Karte zu kaufen, um die Stadt noch unbeschwerter genießen zu können. Wer sich alle Teile des Stockholmer Schlosses ansehen will und vielleicht noch ein oder zwei andere Museen auf seiner Wunschliste hat, ist mit der Stockholm-Karte auf alle Fälle am Besten beraten. In diesem Sinne kann ich nur sagen: Viel Spaß in Stockholm und im königlichen Schloss.

[weiterlesen …]

28. Feb. 2012

Vasalauf in Schweden 2012Der Vasaloppet am Sonntag könnte dieses Jahr nicht nur sportlich ein interessanter Event werden. Dieses Jahr gibt es außerdem auch noch eine interessante Persönlichkeit die ihr kommen angesagt hat, „Pippa“ kommt zum Vasalauf. Philippa Charlotte „Pippa“ Middleton die Schwägerin von Prinz William ist sicherlich einen Blick wert. Leider kann ich dieses Jahe nicht nach Mora fahren um dieses sportliche Ereignis mitzuerleben. Das Event ist ja schon in vollem Gange, denn wie jedes Jahr sind einige der kürzeren Läufe im laufe der Woche absolviert worden. Das Große und wichtige Rennen am Sonntag, der eigentliche Vasaloppet wird wieder über 15.000 Teilnehmer haben und viele Tausende Zuschauer anlocken. Ein Ereignis in Schweden das man nicht verpassen sollte wenn man in der Nähe ist, oder die Zeit hat anzureisen.
[weiterlesen …]

9. Nov. 2011

Man mag es kaum glauben, aber es ist schon wieder soweit, Weihnachten steht sozusagen vor der Tür. In ein paar Wochen werden Geschenke verteilt und mit der Familie unter dem Weihnachtsbaum gefeiert. Genau wie in Deutschland ist in Schweden, das Weihnachtsfest, das hier Jul heißt, der wohl wichtigste Feiertag im Jahr. Und genau wie in Deutschland werden auch in Schweden gerne Weihnachts- und Adventsmärkte besucht. Es wird das eine oder andere Glas Glögg getrunken und die Auslagen der verschieden Stände begutachtet. Und, obwohl die Weihnachtsmärkte doch so ähnlich sind, ist das Erleben und das Gefühl auf einem Weihnachtsmarkt in Schweden zu sein, doch etwas besonderes. Man muss nicht unbedingt mit einer Fähre der Stenaline nach Göteborg fahren um etwas ganz besonderes zu erleben – Obwohl das trotzdem schon was Besonderes ist, aber auch ein kleiner Adventsmarkt in Mittelschweden hat schon etwas, was man nicht in Deutschland findet. Wer jetzt Lust bekommen hat, findet im Anschluss ein paar Tipps und Termine zu schwedischen Weihnachtsmärkten.
[weiterlesen …]

5. Sep. 2011

Insbesondere in den Sommermonaten lockt der Ort Varberg unzählige Tagesbesucher und Urlauber an. Trotz des hohen Beliebtheitsgrades bei den Touristen wirkt die circa 26.000 Einwohner zählende Stadt niemals überlaufen. Was Varberg so besonders reizvoll macht, ist die Lage unmittelbar am Wasser, die attraktiven Sehenswürdigkeiten sowie die Menschen, die hier ihre Urlaubsgäste mit viel Herzlichkeit und Gastfreundschaft empfangen. Obwohl Varberg eher zu den kleineren Orten zählt und nicht so bekannt ist, wie Uppsala oder Malmö, finden sich auch immer wieder Stammgäste ein, die vor allem die Natur und das Meer lieben.

[weiterlesen …]

10. Jun. 2011

Midsommar - Das Mittsommerfest in SchwedenDie Mittsommernacht in Schweden ist immer etwas besonderes, wer zu dieser Zeit schon einmal in Schweden war, kann dies nur bestätigen. Denn je weiter man in Schwedens Norden kommt, desto heller ist es zu dieser Zeit. Ganz im Norden kann man dann um Mitternacht noch Zeitung lesen. Diese Zeit wird in Schweden besonders geschätzt und deswegen auch ausgiebig gefeiert. In diesem Jahr findet das Mittsommer-Fest am Freitag den 24. Juni statt. In gesamt Schweden findet man an diesem Wochenende viele Feiern, Feste und andere Aktivitäten. Normalerweise sollte für jeden etwas passendes zu finden sein, denn zum Beispiel in Stockholm, Göteborg und in Malmö finden am Abend des 24. Juni sehr große Feste direkt in den Städten statt. Wer es lieber etwa ruhiger mag, findet in fast jeder schwedischen Gemeinde ein kleineres oder auch größeres Mittsommerfest. Wer nicht unbedingt am Abend feiern möchte, findet auch am Samstag und am Sonntag noch viele Feierlichkeiten und Feste. Diese traditionellen Festlichkeiten sind für manche Schwedenreisende der Höhepunkt des alljährlichen Urlaubs. Wer in diesem Jahr zu dieser Zeit gerade in Schweden seinen Urlaub verbringt, sollte sich an diesem Wochenende aufmachen und ein Stück schwedische Tradition hautnah miterleben.
[weiterlesen …]

29. Mai. 2011

Heringstage - Heringswochenende in Boshuslän, SchwedenAm Wochenende vom 4. – 6. Juni 2011 findet das erste Herings-Wochenende in Bohuslän statt. In Klädesholmen, Marstrand und Lysekil gibt es an diesem Wochenende alles rund um das Thema Hering. Passenderweise ist an diesem Wochenende auch der Schwedische Nationalfeiertag, und deswegen bekommen die Böhuslan-Heringstage einen besonderen Stellenwert. Entlang der gesamten Küste von Bohuslän, von Strömstad im Norden, bis nach Öckerö im Süden findet man vieles zur Geschichte des Herings an Schwedens Westküste, Wanderungen, Ausstellungen und vielem anderen rund um den Hering. Interessant ist sicherlich auch, das viele Restaurants an der Küste besondere oder traditionelle Gerichte mit Hering auf der Karte haben werden. Warum aber wird der Hering gefeiert? Als Brotfisch der regionalen Fischer, bietet der Hering alles: Nahrung, Fischöl, Handelsware, Vorrat und mehr. In früheren Zeiten bestimmte dieser Fisch die gesamte Region, sein erscheinen versprach Arbeit und Nahrung, sein ausbleiben Hunger und Leid. Es gibt viele Gründe den Hering in Bohuslän zu feiern, also gibt es auch viele sehens- und erlebenswerte Dinge an diesem Wochenende zu entdecken. Und, wer es an diesem Wochenende nicht schaffen sollte hier zu sein, Bohuslän ist das gesamte Jahr sehenswert und ist mehr als nur eine Reise wert.
[weiterlesen …]

27. Mrz. 2011

Bild vom Kungsleden bei Alesjaure in SchwedenFür den, der nicht schon völlig dem Zauber von Skandinavien verfallen ist, oder auch gerade für diese Gruppe, sind Bilder der grandiosen Landschaften Auslöser einer Sehnsucht und Reiselust, die kaum zu zähmen ist. Ist Skandinavien mit seinen riesigen Wäldern und malerischen Seen, hellen Sommernächten, Fjorden und Blaubeeren schon schön – der hohe Norden – Lappland oder Sápmi, wie es auf Samisch heißt – ist schlicht und einfach unglaublich. Die Natur, das Wetter, die Landschaft alles ist eindrucksvoll und rau. Schneebedeckte Berge, riesige Täler, endloser Weite, Stille und Einsamkeit, atemberaubende Stille. Man kann problemlos einen Tag unterwegs sein, ohne einem Menschen zu begegnen, und ist fernab vom Alltag, Stress, Lärm und Hektik.
Die Grafikdesignerin und Typografin Tanja Huckenbeck hat 20 Sommer in Schweden verbracht, aber seit sie zum ersten Mal im „richtigen“ Norden war, hat sie die Begeisterung für diese karge und schroffe Landschaft nicht mehr losgelassen. Die Eindrücke von zwei ganz besonderen Reisen, hat sie in Büchern und Kalendern dargestellt. Eine Fahrt mit den Hurtigruten vom norwegischen Bergen bis nach Kirkenes und zurück, wurden ebenso in Bildern festgehalten, wie eine 225 Kilometer lange Wanderung auf dem schwedischen Kungsleden von Abisko bis Kvikkjokk. Vom 2.4 bis zum 28.5.2011 findet in der weinstube in Offenbach Tanja Huckenbecks Fotoausstellung „Lapland my love“ statt. In ausgewählten Bilder wird die Schönheit und Dramatik der Landschaft im hohen Norden Schwedens und Norwegens gezeigt, die Weite der Natur und spektakuläre Lichtverhältnisse.
[weiterlesen …]