21. Aug. 2007

Öresundbrücke nach SchwedenNordsee ist Mordsee – Aber auf der Ostsee wird selbst einem Seemann manchmal schlecht. Es gibt Menschen, die würden sich nie auf ein Schiff begeben, und es gibt Menschen die dies nach Möglichkeit vermeiden. Um nach Schweden zu kommen, fährt man mit der Fähre von Puttgarden nach Rödby, von Kiel nach Göteborg oder von Rostock nach Trelleborg, aber es geht auch anders! Es gibt eine Strecke die über die Dänischen Inseln führt und dabei die beiden großen Brücken benutzt: Die Storebaeltbrücke zwischen den Orten Nyborg auf Fünen und Korsør auf Seeland und dann die Öresundbrücke von Kopenhagen nach Malmö in Schweden. Wer diese Alternative Reiseroute bisher noch nicht beachtet hat, oder noch nicht kannte, sollte diese Strecke einmal ansehen und die Vor- und Nachteile miteinander abwägen.


Der Unterschied bei einer Strecke von z.B. Hamburg nach Växjö ist wie folgt:

Ohne Fähre:

Strecke: 740 Kilometer
Dauer: ca. 7,5 Stunden

Mit Fähre:

Strecke: 620 Kilometer
Dauer: ca. 7,5 Stunden

Hierbei sind keinerlei Pausen mit eingerechnet, auch Staus, Wartezeiten und eventuelle Umwege wurden nicht berücksichtigt. Die benötigte Zeit für beide Strecken ist also ungefähr gleich, wobei man bei der Fährstrecke aber 45 Minuten mit der Fähre fährt und somit eine Pause hat. Die Strecke über die Storebælt-Brücke und die Øresund-Brücke sind etwa 120 Kilometer länger.


Preise: (Stand: 08/2007)

Storebælt-Brücke:

PKW 3-6 Meter = 29 Euro
PKW mit Wohnwagen = 44 Euro

Öresund-Brücke:

PKW bis 6 Meter = 34 Euro
PKW mit Wohnwagen = 68 Euro

Fähre Puttgarden – Rødby:

PKW bis 6 Meter = 56 Euro
PKW mit Wohnwagen = 71 Euro

Diese Preise sind ohne Gewähr und beruhen z.B. bei der Storebaelt-Brücke auf dem Preis in Dänischen Kronen mit dem aktuell gültigen Kurswert zum Euro.

Fazit:
Schalter an der Öresund-BrückeWer nicht mit der Fähre fahren möchte, ist mit einem Trip über die Dänischen Inseln und die Überfahrt über die beiden großen Brücken gut bedient. Vom Zeitaufwand ist es relativ gleich, ob man mit der Fähre oder über die Brücken nach Schweden reist. Preis technisch gleicht sich der günstigere Brückenpreis mit dem Mehrverbrauch wegen dem etwas längeren Weg über die Inseln wieder aus. In Zukunft, wenn die Fehmarnbaelt-Brücke gebaut ist, braucht niemand mehr per Fähre reisen. Ob dies allerdings dem Reisenden Kosten und Zeit spart wird die Zukunft entscheiden.

Weblinks:
Strecke über die Brücken/Google-Maps
Storebaelt-Brücke
Öresund-Brücke
Scandlines Fähren

-fb

Mehr zu diesem Thema hier:



Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI